Witwenrente Special

Nicht immer erfüllt sich für Paare der Traum vom gemein­samen Ruhe­stand. Zur Ruhe­stands­planung gehört daher leider auch die Über­legung, was finanziell bleibt, wenn der Partner stirbt. Mehrere Gesetzes­änderungen machen diese Planung unüber­sicht­lich. Finanztest sagt, mit welchen Leistungen aus der gesetzlichen Renten­versicherung der hinterbliebene Partner rechnen kann – und welche Paare besser fahren, wenn sie Renten­ansprüche unter­einander aufteilen.

Kompletten Artikel freischalten

SpecialWitwenrenteFinanztest 12/2015
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 4 Seiten).

Der Einstieg in den Finanztest-Artikel

„Viele Ehepaare haben eine Ideal­vorstellung vom Ende ihres Berufs­lebens: Mann und Frau gehen relativ zeitgleich in Rente und genießen mit der gemein­sam aufgebauten Alters­vorsorge ihren wohl­verdienten Ruhe­stand. Doch auch ein weniger schönes Szenario sollte bei der Planung berück­sichtigt werden: der Tod einer der Partner und die Frage, wie der andere finanziell abge­sichert ist.

Vor allem Frauen, die wegen Kindern und Haushalt beruflich zurück­gesteckt haben, fragen sich: Wie stehe ich finanziell da, wenn mein Mann stirbt? Sie leben im Durch­schnitt länger, haben aber in der Regel deutlich geringere Renten­ansprüche aus der gesetzlichen Renten­versicherung.

Diese Planung ist nach mehreren Gesetzes­änderungen unüber­sicht­lich. Je nachdem, wann der Partner stirbt, wann das Paar geheiratet hat und ob minderjäh­rige Kinder zu den Hinterbliebenen gehören, ist die Witwenrente unterschiedlich hoch. Die Ansprüche gelten gleichermaßen für Witwen wie für Witwer, für Ehepartner wie für Partner in einge­tragenen Lebens­part­nerschaften. Der Verständlich­keit halber sprechen wir hier stell­vertretend von Witwenrente und Ehepart­nern. (...)“

Jetzt freischalten

SpecialWitwenrenteFinanztest 12/2015
0,50 €
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 4 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7 € pro Monat oder 50 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 11 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 24 Nutzer finden das hilfreich.