Witwenrente

Heft­artikel als PDF

11
11

Mehr zum Thema

  • Vergleich Risiko­lebens­versicherung Wichtiger Schutz für Familien

    - Eine Risiko­lebens­versicherung zahlt Angehörigen eine oft existenziell wichtige Geldsumme aus, falls die haupt­verdienende Person stirbt. Die Preis­unterschiede sind riesig.

  • Schwerbehinderten­ausweis Wie der Nach­weis das Leben erleichtert

    - Mehr Urlaub, reser­vierte Park­plätze, Steuer­vorteile: In unserem Special erklären wir, was der Schwerbehinderten­ausweis bringt und wie man ihn bekommt.

  • Kinder­erziehungs­zeiten Rente für Eltern

    - Mütter und Väter stehen besondere Leistungen bei der gesetzlichen Rente zu: Kinder­erziehungs­zeiten, Berück­sichtigungs­zeiten, Mütterrente, Kinder­zuschlag. Ein Über­blick.

11 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Gerhard.Kleinschmidt am 06.05.2022 um 13:14 Uhr
Lückenhafte Rentenbezugsmitteilung d. DRV Schwaben

Bei Witwen- und Witwerrenten richtet sich der Rentenfreibetrag für die Einkommensteuer ja nach dem Beginn der Rente der/des Verstorbenen. Für die korrekte Berechnung der Einkommensteuer ist die Angabe von Beginn und Ende der „vorhergehenden Rente“ (Anlage R) also sehr wichtig. Fehlt sie, fällt der Steuerbetrag (in den allermeisten Fällen) höher aus.
Die Deutschen Rentenversicherung Schwaben übermittelt diese Angabe nicht in ihrer schriftlichen und elektronischen Rentenbezugsmitteilung und schreibt trotzdem „Aufgrund der bereits erfolgten Datenübermittlung ist es nicht erforderlich, dass Sie die gemeldeten Daten in Ihre Einkommensteuererklärung übertragen“.
Mein Tipp: Die Anlage R trotzdem komplett ausfüllen und zusätzlich in dem neuen Formular „Ergänzende Angaben zur Steuererklärung“ auf die hinzugefügte Angaben hinweisen.
Telefonische Nachfragen meinerseits bei der DRV Schwaben ergaben bisher lediglich, dass man dort das Problem nicht versteht.

Profilbild Stiftung_Warentest am 15.01.2021 um 13:06 Uhr
Anrechnung Miete bei großer Wittwenrente?

@sunshine2021: Nur bei der Anwendung des alten Rechts (siehe Grafik) findet keine Anrechnung des Vermögenseinkommen statt. Dazu gehört neben den Kapitalleinnahmen auch Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung nach § 21 EstG, Gewinne aus privaten Veräußerungsgeschäften und Einnahmen aus Lebens- und Rentenversicherungen. (maa)

sunshine2021 am 14.01.2021 um 21:38 Uhr
Keine Anrechnung Miete bei großer Wittwenrente?

Hallo,
lese ich das richtig, dass bei der großen Wittwenrente Mieteinahmen nicht angerechnet werden?

Profilbild Stiftung_Warentest am 19.10.2020 um 13:27 Uhr
Witwenrente - Anrechnung von Einkünften

@harald.miksch: Vermögenseinkommen sind alle Einkünfte, die Sie aus der Anlage von Vermögen erzielen. Das sind Zinsen, Dividenden, Kursgewinne aus Verkäufen, Mieten, Pachteinnahmen etc. (PH)
Weitere Informationen: https://www.deutsche-rentenversicherung.de/DRV/DE/Rente/Allgemeine-Informationen/Rentenarten-und-Leistungen/Renten-an-Hinterbliebene/renten_an_hinterbliebene.html

Profilbild Stiftung_Warentest am 19.10.2020 um 11:41 Uhr
Prozentsatz der Witwenrente für die Steuer

@eumelinehh: Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Artikel. Da die Witwenrente eine „Folgerente“ des Verstorbenen ist, bezieht sich der Prozentsatz, der versteuert wird, auf den Renteneintritt des Verstorbenen. Er kann von dem Prozentsatz abweichen, mit dem die eigene Rente versteuert wird.
(dda)