Wischsysteme und Wischtücher

Auswringsysteme: Mit Hand und Fuß

14.08.2009
Inhalt

Den Leifheit Twist gibt es nur im Set mit Eimer und Wischtuchschleuder. Dort wird der Stiel hineingedrückt, sodass der Lappen im Eimer rotiert und trocknet. Für den Leifheit Profi ist optional eine Art Greifzange im Eimer zu haben, die per Fußhebel betätigt wird und den Lappen zusammenpresst. Beides klappt gut. Beim Leifheit Picobello wird der Wischer direkt am Stiel per Handmechanismus zusammengeklappt und der Bezug so ausgepresst. Auch das funktioniert, erfordert aber etwas Kraft in den Armen. Vileda bietet einen klassischen Siebeinsatz für den Eimer, in den der Bezug am Stiel hineinge­drückt und ausgepresst wird.

  • Mehr zum Thema

    Staubwedel und Mikrofasertücher im Test Nur jedes zweite Produkt entfernt Staub gut

    - Was nimmt Staub am besten auf? Im Test: zehn Staubwedel und sechs Mikrofasertücher. Zwei Wedel entfernen Staub gut, Tücher können es allerdings meist besser.

    Shampoos im Test Feste gegen Flüssige – welche pflegen die Haare besser?

    - Können Haarseifen und feste Shampoos im Vergleich mit Flüssig­shampoos bestehen? Sind die festen wirk­lich besser für die Umwelt? Das klärt der Shampoo-Test der Stiftung...

    Flecken­entferner im Test Nur wenige sind gut

    - Pulver, Sprays, Flüssigseifen, Ultra­schall­stifte – sie sollen erfolg­reich Flecken entfernen. Doch der Test zeigt: Nur wenigen gelingt die Flecken­entfernung gut.