Winterurlaub Meldung

Bei Skiunfällen urteilen Richter wie bei Auffahrunfällen mit dem Auto: Wer von hinten kommt, ist schuld.

Damit der Winterurlaub nicht in einem Fiasko endet, sollten sich Urlauber bereits vor Reiseantritt gründlich informieren. Denn fehlt im Winterurlaub der im Prospekt versprochene Schnee, wird aus der Erholung schnell Stress. Immerhin: Spricht der Reiseveranstalter von einem schneesicheren Gebiet, können Urlauber entweder den Reisepreis mindern oder auf Kosten des Veranstalters in einen Nachbarort ausweichen. Doch Wintersportler sollten vor Urlaubsbeginn auch ihre Ski-Ausrüstung überprüfen lassen. Nur so können sie im Falle eines Unfalls mögliche Schadenersatzforderungen geltend machen.

Finanztest sagt, welche Rechte und Pflichten Wintersportler im Urlaub haben.

Dieser Artikel ist hilfreich. 930 Nutzer finden das hilfreich.