Winterpflege Meldung

Gerade bei Minusgraden brauchen die Hände oft ­Spezialpflege. Denn der ständige Wechsel zwischen Wärme und Kälte, Heizungsluft und Schneegestöber macht ihnen sichtbar und auch spürbar zu schaffen. Die dünne Haut an den Handrücken trocknet aus, sie wird rissig, spannt und rötet sich. Diese Tipps machen Ihre Hände schnell wieder zart:

  • Wenn in dieser Jahreszeit die übliche Handcreme nicht ausreicht, gibt es in Apotheken spezielle Hautschutzsalben.
  • Kosmetikerinnen empfehlen ab und zu eine Sonderbehandlung, zum Beispiel: Einen Sahnejogurt mit einem Teelöffel Weizenkeimöl verrühren, auftragen und zehn Minuten einziehen lassen. Die Reste im Anschluss sorgfältig einmassieren.
  • Auch diese Intensivbehandlung kann sehr hilfreich sein: Die Hände ganz dick eincremen, Baumwollhandschuhe darüberziehen und über Nacht einwirken lassen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 722 Nutzer finden das hilfreich.