Kommentar

Windows XP ist das bisher stabilste Microsoft-Betriebssystem für Privatanwender. Allerdings raten wir eher zum Neukauf als zum Update des Systems. Wer sich einen neuen Rechner mit entsprechender Hardware kauft, kann ihn getrost mit dem neuen Betriebsystem betreiben. Das Aufrüsten eines bestehenden, stabil laufenden PCs lohnt sich weniger, da längst nicht jede Hard- und Software unter XP genutzt werden kann. Das Update ist mit 127 Euro auch recht teuer.

Dieser Artikel ist hilfreich. 787 Nutzer finden das hilfreich.