Baby­windeln im Test: Welche Windeln gut und günstig sind

So haben wir getestet

Im Test: Elf Baby­windeln der Größe 4, darunter zwei laut Anbieter gleiche Produkte. Die Gleichheit haben wir auf Plausibilität über­prüft. Alle Produkte außer Amazon Mama Bear entnahmen wir Waren­lagern der Anbieter.

Wir kauf­ten die Ware zwischen August 2020 und Januar 2021 im Handel und prüften mittels tech­nischer Messungen, ob die entnommenen Produkte mit den gekauften über­einstimmen. Die Unter­suchung auf Schad­stoffe erfolgte ausschließ­lich an der gekauften Ware. Die Preise auch zu weiteren Verpackungs­größen erfragten wir von den Anbietern im Mai und Juni 2021.

Unter­suchungen: 254 Familien testeten die Windeln in der Praxis. Zusätzlich führten wir Laborprüfungen zur Haut­verträglich­keit durch. Jedes Produkt im Test wurde von 104 Babys – je zur Hälfte Mädchen und Jungen – aus dem Gewichts­bereich von etwa 8 bis 14 Kilogramm bis zu eine Woche getragen. Die Eltern beur­teilten Trage­komfort, Auslauf­schutz und Hand­habung anhand von Fragebögen. Die Daten werteten wir anschließend statistisch aus.

Trage­komfort: 40 %

Die Pass­form für Kinder orientiert sich an dem auf der Packung genannten Gewichts­bereich. Das Urteil basiert auf Bewertungen der Eltern. Für die Prüfung der Pass­form ab 14 Kilogramm bezogen wir bis zu 47 weitere Kinder unabhängig vom Praxis­test mit ein. Das Tragegefühl beur­teilten die Eltern anhand der Weichheit der Windel. Unter Haut­verträglich­keit erfassten die Eltern, ob die Haut tags­über und nachts trocken war. Sie dokumentierten Haut­re­aktionen wie Rötungen. Ergänzend bestimmten wir tech­nisch die Rück­nässe. In mehreren Schritten brachten wir definiert Flüssig­keit auf die Windel­oberfläche auf. Jeweils nach 20 Minuten legten wir Filter­papier­streifen auf die Oberfläche und beschwerten sie mit einem Gewicht. So bestimmten wir die Flüssig­keits­menge, die die Windel als Rück­nässe an die Haut abgibt.

Auslauf­schutz: 40 %

Die Eltern dokumentierten das Auslaufen von im Schnitt 3 000 Windeln pro Test­produkt und beur­teilten dies für Tag und Nacht. Wir bewerteten auch den Prozent­satz ausgelaufener Windeln.

Hand­habung: 20 %

Die Eltern beur­teilten das Anlegen und Abnehmen, das Schließen und Wieder­verschließen der Windel sowie das Trans­portieren und Öffnen der Verpackung und Entnehmen der Windel.

Schad­stoffe

Wir prüften auf Form­aldehyd, Glyoxal, Schwer­metalle, Pestizide, poly­zyklische aromatische Kohlen­wasser­stoffe, Weichmacher, Alkylphenole und Alkylphenoleth­oxylate, Organozinn­verbindungen, Löse­mittel­rück­stände, Azofarb­stoffe, poly­chlorierte Biphenyle, Duft­stoffe, Paraf­fine und Erdöl­produkte, halogen­organische Verbindungen, Dioxine und Furane, optische Aufheller, Cyclosiloxane sowie Speichel- und Schweißecht­heit.

Abwertungen

Durch Abwertungen wirken Produktmängel verstärkt auf das test-Qualitäts­urteil. Sie sind in der Tabelle gekenn­zeichnet. Folgende Abwertungen setzten wir ein: Bei ausreichender Haut­verträglich­keit konnten Trage­komfort und Qualitäts­urteil nicht besser sein. War der Auslauf­schutz befriedigend, konnte das Qualitäts­urteil nicht besser sein.

Jetzt freischalten

Test Baby­windeln im Test 21.07.2021
2,50 €
Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle (inkl. PDF, 8 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 3 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2868 Nutzer finden das hilfreich.