Wimpernfärben: Farbe vom Friseur

Wem das tägliche Wimperntuschen zu lästig ist, der kann sich auch beim Friseur die Wimpern färben lassen. Sie wirken danach dunkler und etwas länger. Mehr Schwung und Volumen darf aber nicht erwartet werden. Die Prozedur, bei der Haarfarbe in spezieller Rezeptur auf die Wimpern aufgetragen wird, dauert inklusive Einwirkzeit etwa zehn Minuten. Im Einzelfall kann es während des Färbens allerdings zu kurzfristigem Augenbren­nen kommen. Die Farbe hält etwa vier bis acht Wochen, die Behandlung kostet zwischen 7 und 10 Euro.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3560 Nutzer finden das hilfreich.