Nickel & Co. : Kein Risiko durch Schadstoffe

Schwermetalle:
Blei, Quecksilber oder Kadmium, die – eingeschleust durch verunreinigte Farben – früher einmal an Wimperntuschen zu beanstanden waren, fanden wir in unseren Testtuschen höchstens noch in Spuren. Nach aktueller wissenschaftlicher Einschätzung werden sie für unbedenklich gehalten.

Lösliches Nickel und Chrom:
Das für Allergiker besonders kritische lösliche Nickel und Chrom waren im Test gar nicht nachzuweisen. Für die Benutzerinnen droht hier also keine Gefahr.

Nitrosamine:
Entwarnung auch für Krebs erregende Nitrosamine, die bei der Herstellung einer Mascara entstehen können: Sie ließen sich in keiner Tusche nachweisen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3562 Nutzer finden das hilfreich.