Wilde Ehe

Einen oder zwei Verträge?

Inhalt

Wenn zwei Unver­heiratete zusammenziehen, sind sie für viele Fälle mit einem Vertrag ausreichend abge­sichert. Manche Versicherungs­verträge braucht jeder aber für sich. Die Grafik zeigt auch, welche Policen Paare unbe­dingt brauchen und auf welche sie am ehesten verzichten können.

Wilde Ehe - Auch Unver­heiratete können bei Versicherungen sparen
© Stiftung Warentest

Mehr zum Thema

  • Versicherungen Welche Versicherungen Sie brauchen

    - Welche Versicherungen wichtig sind, hängt von Ihrer Lebens­situation ab. Hier lesen Sie, worauf es ankommt – und wie Sie durch Aussortieren sparen können.

  • Finanz­plan für Berufs­anfänger Versicherung, Alters­vorsorge, Geld­anlage – was wichtig ist

    - Erster Job, erstes Gehalt – endlich finanziell auf eigenen Beinen stehen! Aber: Mit den ersten selbst verdienten Euro kommen auch viele Fragen und Entscheidungen auf...

  • Finanztest-Talk Versicherungen Welche Policen Sie wirk­lich brauchen

    - Finanz­wissen aus Verbraucher­schutz­perspektive: Das bietet unsere neue Reihe „Finanztest-Talk“ auf Youtube. In Folge 3 geht es um das Thema Versicherungen.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.