Wiener Würst­chen im Test

Das macht eine gute Wiener aus

25.09.2019

Wiener Würst­chen im Test Alle Testergebnisse für Wiener Würst­chen 10/2019

Anzeigen
Inhalt

Für alle untersuchten Wiener Würst­chen trifft die folgende Beschreibung zu, es sei denn, in der Tabelle ist etwas anderes vermerkt.

So sehen sie aus: Der Darm ist hell bis kräftig rötlich-braun. Die Wurst­masse ist hell- bis pökelrot und fein bis mittel­fein gekuttert.

So riechen und schme­cken sie: Typisch für Wiener Würst­chen ist ein leichter bis kräftiger Geruch und Geschmack nach Rauch und eine deutliche bis kräftige Schweinepökelbrätnote. Sie schme­cken würzig nach Brühwurst und salzig.

So sind sie beim Reinbeißen: Die feine, gleich­mäßige Wurst­masse ist mindestens leicht biss­fest, sehr leicht bis leicht fettig und leicht saftig bis saftig. Die Wurst­hülle ist zart und sehr leicht knackig bis knackig. Beim Erwärmen werden die Würst­chen prall.

  • Mehr zum Thema

    Honig im Test Jeder vierte Honig ist mangelhaft

    - Ein Honigbrötchen zum Frühstück versüßt vielen den Start in den Tag. Beim Honig-Test der Stiftung Warentest erwies sich aber nicht jeder der 36 getesteten Honige als...

    Rapsöl im Test Viele sind gut, zwei mangelhaft

    - Keines der gängigen Speiseöle liefert so güns­tige Fett­säuren wie Rapsöl. Doch welches Öl eignet sich für den Salat, welches zum Erhitzen in der Pfanne? Die Stiftung...

    Kinder­desserts im Test Wie gesund sind Frucht­zwerge, Mons­terbacke & Co?

    - Viel Zucker, Fett und Kalorien – einige Fertigdesserts für Kinder sind eher Süßig­keiten. Die Stiftung Warentest hat 25 Puddings, Joghurts, Quark- und...