Versandhändler dürfen im Kleingedruckten nicht regeln, dass sie „unfrei“ zurückgeschickte Ware nicht annehmen. Sie können Kunden nur bitten, die Ware im Fall eines Widerrufs frankiert zurückzuschicken und eine Erstattung der Kosten abzuwarten (Oberlandesgericht Hamburg, Az. 3 W 7/08).

Dieser Artikel ist hilfreich. 741 Nutzer finden das hilfreich.