Trotz Daten­schutz­sorgen von Verbrauchern nach der Über­nahme durch Facebook ist der Smartphone-Kurz­nach­richten­dienst WhatsApp weiter auf Wachs­tums­kurs. Nach Angaben auf dem firmen­eigenen Blog nutzten Ende April welt­weit rund eine halbe Milliarde Menschen WhatsApp. Ende Februar hatte WhatsApp die Zahl seiner Nutzer mit rund 450 Millionen angegeben. Die Nach­frage steigt haupt­sächlich in Schwellenländern wie Brasilien, Indien, Mexiko und Russ­land.

Die Stiftung Warentest hat Messenger-Dienste getestet WhatsApp und Alternativen: Datenschutz im Test.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.