Wertpapiernummer Meldung

Die meisten Tageszeitungen veröffentlichen im Finanzteil seit Einführung der Isin nur noch die neue Nummer. Fast alle Banken akzeptieren aber auch weiterhin die alte WKN .

Seit dem 22. April gibts keine Wertpapierkennnummern mehr. Statt dessen müssen sich Anleger nun mit der so genannten Isin vertraut machen. Sie soll die weltweite Identifizierung von Investments einfacher machen. Die Abkürzung steht für „International Securities Identification Number“. Die neuen Kodes sind allerdings etwas komplizierter als die alten Aktienkennzahlen.

Finanztest beantwortet wichtige Fragen zum Thema Isin.

Dieser Artikel ist hilfreich. 484 Nutzer finden das hilfreich.