Wert­papierdepots Morgen­fund ist raus aus unseren Tests

0
Wert­papierdepots - Morgen­fund ist raus aus unseren Tests
Fonds­sparplan. Morgen­fund führt die Sparpläne der DWS weiter. © Getty Images / Andriy Onufriyenko

Wir berück­sichtigen den Anbieter Morgen­fund vor­erst nicht mehr in unseren Tests. Der Grund: Neukunden können kein Wert­papierdepot mehr direkt beim Anbieter eröffnen.

Wert­papierdepots - Morgen­fund ist raus aus unseren Tests

Das Unternehmen Morgen­fund ist ein neuer Wert­papierdepotanbieter. Einen größeren Kunden­stamm hat Morgen­fund, da der Anbieter zum 01. Dezember 2022 ehemals von der DWS geführte Wert­papierdepots über­nommen hat (Mehr dazu unter Was DWS-Kunden wissen müssen). In unseren Tests von ETF-Sparplänen und Sparen für Kinder ist Morgen­fund vor­erst nicht mehr vertreten. Der Grund: Anders als zuvor bei der DWS ist es für Neukunden nicht möglich, direkt über die Platt­form online ein Wert­papierdepot zu eröffnen. Das geht bei Morgen­fund nur noch über einen Fonds­vermittler. Die Wert­papierdepots und Sparpläne der vormaligen DWS hatten zum Teil recht attraktive Konditionen, das DWS Junior Depot gehörte zu den Empfehlungen von Finanztest.

Abschluss über Fonds­vermittler

Auch aus unserem Test von Fondsvermittlern haben wir das Angebot von Morgen­fund bis auf Weiteres entfernt. Finanztest prüft, welche Fonds­vermittler mit Morgen­fund zusammen­arbeiten und wie die Konditionen für Neukunden im Einzelnen aussehen werden.

Finanztest bleibt dran

Für Bestands­kunden, die schon ein Depot bei der DWS hatten, ändert sich durch den Wechsel – zumindest formal gesehen – nichts. Laut Morgen­fund bleiben die wesentlichen Konditionen unver­ändert. Doch in zahlreichen Leser­kommentaren wird von organisatorischen Problemen berichtet. Depot­besitzer beklagten sich über den Service und unzu­reichende Erreich­barkeit. Wir haben Morgen­fund mit diesen Beschwerden konfrontiert, aber eher ausweichende Antworten erhalten. Finanztest wird die weitere Entwick­lung aufmerk­sam verfolgen.

0

Mehr zum Thema

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.