Wer Digitalbilder nachbearbeitet, stößt hin und wieder an die Grenzen der Software. Teils sind die Programmwerkzeuge (Tools) wirkungsschwach, teils umständlich in der Handhabung. Mal fehlen sie ganz, wie zum Beispiel ein „Kanalmixer“ bei der verbreiteten Software „Photoshop“ (siehe Test Bildbearbeitung). Er erlaubt es, aus Farbfotos Schwarz-Weiß-Bilder zu machen und dabei die Helligkeit der einzelnen Farbkanäle (rot, grün, blau) einzustellen, zum Beispiel blasse Lippen auf ganz dunkel. Einen Kanalmixer bietet www.simplefilter.de – sowohl als abgespeckte unentgeltliche Version als auch im kostenpflichtigen Download für Profis. Außerdem: „Colormixer“, „Farbraumkonverter“, Tools zur Bild- und Fotogeräteanalyse, Grundlagen zur digitalen Bildbearbeitung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 83 Nutzer finden das hilfreich.