Werbungskosten Mehr Steuern sparen

17.08.2010
Inhalt

Berufstätige sparen jetzt viel eher Steuern mit ihren Reisekosten und einem doppelten Haushalt. Dafür hat der Bundesfinanzhof gesorgt. Berufliche Reisekosten darf das Finanzamt jetzt nicht mehr streichen, bloß weil die Reise mit privatem Vergnügen verbunden ist. Sie sind genauso Werbungskosten wie andere berufliche Ausgaben. Auch die Kosten für einen beruflich bedingten zweiten Haushalt können die Beamten kaum noch ablehnen. Finanztest sagt, worauf Steuerzahler achten sollten.

  • Mehr zum Thema

    Pend­lerpauschale und Reise­kosten Fahrt­kosten für Arbeits­wege richtig absetzen

    - Mit Entfernungs­pauschale und Reise­kosten Steuern sparen: Wer ins Büro fährt, setzt 30 Cent Pend­lerpauschale ab. Wer noch mehr fährt, rechnet mehr Werbungs­kosten ab.

    Doppelte Haus­halts­führung und die Steuer Kosten für Einrichtung voll abzieh­bar

    - Kosten für Möbel und Haus­halts­artikel eines beruflich benötigten Zweit­haus­halts lassen sich grund­sätzlich voll­ständig absetzen. Das hat der Bundes­finanzhof...

    Steuer­änderungen 2020 Steuer­vorteile in Häpp­chen

    - Für Arbeitnehmer ändert sich 2020 einiges. Vermieter, die Wohnungen bauen, können jetzt Kosten schneller abschreiben. Einiges, wie die höhere Abschreibung von...