Werbungskosten Meldung

Macht die Arbeit am PC krank, zählen die Behandlungskosten vom ersten Euro an.

Arbeitnehmer, die viel am Computer mit Tastatur und Maus arbeiten und deshalb an einer chronischen Sehnenscheidenentzündung am Handgelenk leiden, können ihre Behandlungskosten voll als Werbungskosten abziehen und nicht nur als außergewöhnliche Belastungen mit Eigenanteil (siehe auch „Krankheitskosten“ aus Finanztest 09/2011). Weil ein Zusammenhang zwischen Job und Erkrankung besteht, handelt es sich um eine typische Berufskrankheit, entschied das Verwaltungsgericht Aachen zugunsten einer Finanzbeamtin (Az. 1 K 1203/09).

Tipp: Rechnen Sie alle Behandlungskosten ab, die Sie selber zahlen, auch die für Fahrten zum Arzt und Zuzahlungen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 405 Nutzer finden das hilfreich.