Die Kosten für einen Führerschein sind auch dann nicht steuerlich absetzbar, wenn er das Finden eines Arbeitsplatzes erleichtert ­ es sei denn, der Schein ist Voraussetzung für den Beruf (Finanzgericht Brandenburg, Az. 4 K 1107/94).

Dieser Artikel ist hilfreich. 14 Nutzer finden das hilfreich.