Werbungs­kosten Anzug keine Berufs­kleidung

0

Anschaffungs- und Reinigungs­kosten für Anzüge, die Steuerfach­angestellte während der Arbeit tragen, sind keine Werbungs­kosten. Beim Finanz­amt zählen nur Ausgaben für Berufs­kleidung wie Arbeits­schuhe, Schutz­anzüge und Uniformen (Finanzge­richt München, Az. 15 K 1016/12).

0

Mehr zum Thema

  • Werbungs­kosten Das können Arbeitnehmer für den Job absetzen

    - Von Arbeits­mitteln bis Home­office-Pauschale: Wer mehr als 1 000 Euro Werbungs­kosten pro Jahr hat, kann sich zu viel gezahlte Steuern mit der Steuererklärung zurück­holen.

  • Werbungs­kosten So setzen Sie Arbeits­mittel ab

    - Mit einem Tablet oder dem neuesten Smartphone Steuern sparen? Das geht, sofern die Geräte über­wiegend beruflich genutzt werden. test.de sagt, welche Regeln gelten.

  • Gemein­same Wohnung Vermietung an Lebens­partner zählt steuerlich nicht

    - Eine Vermietung der halben gemein­sam bewohnten Wohnung an den Lebens­partner ist kein steuerlich anerkanntes Miet­verhältnis. Das entschied das Finanzge­richt...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.