Fluggesellschaften müssen in der Werbung den Ticketpreis inklusive Sicherheits- und Passagiergebühren beziehungsweise Flughafensteuern angeben. Dieses bereits im letzten Jahr ergangene Urteil des Oberlandesgerichts Köln ist nach einem Beschluss des Bundesgerichtshofs nun rechtskräftig (Az. I ZR 107/99).

Dieser Artikel ist hilfreich. 33 Nutzer finden das hilfreich.