Werbeanrufe Schlechter Einfall von „Sparidee“

0

Leser berichten uns, sie seien von der „Sparidee“ angerufen worden. Die Firma DMS Direkt Marketing Services GmbH bietet ein Sparsystem mit Rabatten an. Dies sei angeblich von der Stiftung Warentest getestet und für gut befunden worden.

Diese Behauptung ist immer gelogen. Wir arbeiten nie mit Unternehmen zusammen, die Verbraucher zuhause anrufen und von ihnen womöglich persönliche Daten wie etwa die Kontonummer wissen wollen. Es ist schwer, den Missbrauch unseres Namens nachzuweisen und dagegen vorzugehen. In Broschüren oder auf den Internetseiten der Firmen steht nichts von den Behauptungen. Auf Nachfrage bestreiten viele Unternehmen am Telefon mit uns geworben zu haben.

Die DMS bestreitet die Aussagen unserer Leser nicht, spricht aber von Einzelfällen, die gegen ihre Richtlinien verstoßen würden. Außerdem teilte sie mit, dass solche Anrufe nicht mehr vorkämen.

Tipp: Nennen Sie bei Werbeanrufen keine persönlichen Daten. Sollte Sie ein Angebot interessieren, fragen Sie nach einer Telefonnummer oder Webseite, wo Sie sich informieren können.

0

Mehr zum Thema

  • Unzu­lässige Kundengewinnung Werbeanrufe ohne Einwilligung

    - Am Telefon schiebt die Firma Voxenergie Verbrauchern unerwünschte Verträge unter. Betroffene können sich dagegen wehren.

  • Ungebetene Anrufe Neuen Strom­vertrag unterge­schoben

    - „Preis­garantie: Wir sind 10 Prozent billiger.“ Mit solchen Versprechen lotsen ungebetene Anrufer Strom­kunden in teure Verträge. Oft täuschen sie vor, vom aktuellen...

  • Airbnb-Aktien Unseriöses Angebot

    - Eine Hill­house Group aus Ungarn bietet Menschen in Deutsch­land ungebeten am Telefon Aktien des US-Unter­kunfts­vermitt­lers Airbnb vor dem Börsengang an. Interes­senten...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.