Steuerhinterzieher sollen künftig nicht so leicht straffrei davonkommen, wenn sie sich selbst anzeigen. Sie müssen alle Einnahmen, die sie verschwiegen haben, offenlegen. Die strafbefreiende Selbstanzeige ist außerdem nur möglich, solange die Finanzbehörde noch keine Steuerprüfung angeordnet hat. Diese Verschärfungen sieht das Gesetz zur besseren Bekämpfung der Steuerhinterziehung vor, das ab April gelten soll. Wer bisher in Selbstanzeigen nicht alles angegeben hat, geht zumindest in den Punkten, die er gemeldet hat, straffrei aus.

Dieser Artikel ist hilfreich. 47 Nutzer finden das hilfreich.