Der Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen hat im vergangenen Jahr weltweit flächenmäßig um 7 Prozent zugenommen. Auf 134 Millionen Hektar in 25 Ländern wachsen vor allem gentechnisch verändertes Soja, Mais, Baumwolle und Raps – überwiegend in Entwicklungsländern. In der EU ist der Anbau seit drei Jahren rückläufig.

Dieser Artikel ist hilfreich. 46 Nutzer finden das hilfreich.