Zins und Verfügbarkeit: Besser als Flexgeld

Tages­geld ist jeder­zeit verfügbar, bei Fest­geld muss der Anleger eine fest­gelegte Zeit auf sein Geld verzichten und erhält meist höhere Zinsen. Schön wäre es, beides zu vereinen: eine vernünftige Verzinsung und hohe Flexibilität. Genau das versprechen die Zinsportale Savedo und Welt­sparen für ihr „Flexgeld“.

Flexgeld mit Haken

Anleger können bei Savedo und Welt­sparen ein- oder mehr­jährige Fest­gelder abschließen und kommen dennoch kurz­fristig an ihr Geld. Doch sie verlieren ihre kompletten Zins­einnahmen oder zumindest einen großen Teil davon, wenn sie von der Ausstiegs­option Gebrauch machen. Bei mehr­jährigen Anlagen kann das zu erheblichen Einbußen führen.

Die Alternativen

Bessere Lösungen sind zum einen Kombinationen aus Tages- und Fest­geld, zum anderen mehr­jährige Spar­anlagen mit jähr­lich steigenden Zinsen. Aus dem Tages­geld­anteil der Kombipro­dukte kommen Anleger jeder­zeit heraus, für die Treppenzins­angebote gilt meist eine dreimonatige Kündigungs­frist.

Zu unserem aktuellen Zinsvergleich

Dieser Artikel ist hilfreich. 32 Nutzer finden das hilfreich.