Weltmeister Bahncard 25 Meldung

Bei der Deutschen Bahn beginnt die WM-Zeit schon jetzt. Ab morgen, 1. April, verkauft das Unternehmen eine spezielle Weltmeister Bahncard 25 für 19 Euro. Mit ihr erhalten Bahnfahrer von Anfang April bis mindestens Ende Juli 25 Prozent Rabatt auf Tickets zum Normalpreis und zu Sparpreisen. Das Besondere: Die Gültigkeit der Karte hängt vom Abschneiden der deutschen Nationalmannschaft bei der WM ab. Stiftung Warentest sagt, ab wann sich die Weltmeister Bahncard lohnt.

Möglichst viele Runden

Scheidet die deutsche Nationalmannschaft bereits in der Vorrunde gegen Costa Rica, Polen und Ecuador aus, gilt die Bahncard nur bis Ende Juli. Mit jeder weiteren Runde, für die sich die deutsche Elf qualifiziert, gilt die Karte einen Monat länger. Damit erhöht sich auch die Chance, die Karte gewinnbringend einzusetzen. Schaffen es die deutschen Kicker bis ins Finale, behält die Karte ihre Gültigkeit bis Ende November. Wird Deutschland sogar Fußball-Weltmeister, ist die Weltmeister Bahncard bis zum 31. Dezember gültig. Wer gleich morgen zuschlägt, dessen Karte gilt also mindestens vier und im günstigsten Fall neun Monate. Zum Vergleich: Der Preis einer herkömmlichen Bahncard 25 liegt bei 51,50 Euro - allerdings mit 12-monatiger Gültigkeit. Die Karte rechnet sich bei mindestens einer weiten Reise. Beispiel Hamburg-München und zurück: Mit dem Sparpreis 50 kostet die Fahrt 115 Euro, mit Sparpreis 50 und der Bahncard 25 nur 86,20 Euro.

Erstmal nur bis Juli

Die Bahn verkauft die Weltmeister Bahncard bis zum Start der WM am 9. Juni. Anders als bei der herkömmlichen Bahncard ist für die Weltmeisterkarte kein Passfoto notwendig. Auch ist der Antrag weniger umfangreich. Darüber hinaus ist die Weltmeister Bahncard nicht an WM-Tickets oder an die Austragungsorte der Spiele gebunden. Somit eignet sie sich auch für Gelegenheitsreisende und Touristen, die zwischen April und Juli längere Bahnfahrten planen. Nur über den Juli hinaus sollte niemand fest den Einsatz der Weltmeister Bahncard planen. Ob die Karte dann noch gilt, hängt allein vom Erfolg der deutschen Nationalmannschaft ab. Achtung: Tickets für die Monate ab August gelten nur dann in Verbindung mit der Weltmeister Bahncard, wenn sich die deutschen Kicker für die enstprechende Runde qualifiziert haben. Zwar muss die Karte erst bei der Reise im Zug vorgezeigt werden. Doch sollte die deutsche Elf vor Erreichen der entsprechenden Runde ausscheiden, müssen Reisende die Differenz zum Normalpreis nachzahlen oder eine neue Bahncard 25 zum regulären Preis kaufen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 315 Nutzer finden das hilfreich.