Frauen leben weltweit länger, aber nicht gesünder. Das besagt der erste Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur Gesundheit von Frauen und Mädchen in aller Welt. Gesundheitsrisiken gehen häufig auf soziale, kulturelle und geschlechtsbedingte Benachteili­gungen zurück. Viele Erkrankungen und Todesfälle wären vermeidbar, wenn Frauen stets einen Zugang zu angemessener Gesundheitsversorgung hätten. www.bmg.bund.de, www.who.int

Dieser Artikel ist hilfreich. 50 Nutzer finden das hilfreich.