Welt-Alzheimer-Tag Meldung

Heute ist Welt-Alzheimer-Tag. Behörden, Ärzte und Pflegeeinrichtungen wollen der dramatisch zunehmenden Zahl von Betroffenen Mut machen und Angehörigen Tipps geben.

Schon jetzt 35 Millionen Betroffene

Weltweit leiden rund 35 Millionen Menschen an Alzheimer. Hirnzellen sterben, das Gedächtnis geht allmählich verloren und das Wesen erkrankter Menschen verändert sich. Und: Die Zahl der Kranken nimmt dramatisch zu. Mediziner glauben, dass es in 40 Jahren über 100 Millionen Demenzkranke geben wird.

Früherkennung und Vorbeugung

Heilbar ist Alzheimer bisher nicht. Die richtige Behandlung der Krankheit ermöglicht Betroffenen allerdings, den Ausbruch der Erkrankung zu verzögern und länger selbstständig zu bleiben. Voraussetzung: Betroffene oder Angehörige erkennen die Erkrankung rechtzeitig und lassen sie mit geeigneten Medikamenten behandeln. Ebenfalls wichtig: Vorbeugung. Günstig sind eine allgemein gesunde Lebensweise, genügend Bewegung und geistige Beschäftigung.

Infos bei der Stiftung Warentest

Welt-Alzheimer-Tag Meldung

Auch die Stiftung Warentest informiert ausführlich über das Thema Demenz, mit dem Buch Demenz und dem Special Demenz. Zusätzliche Hinweise liefert die Meldung Hilfe im Netz: Wegweiser Demenz. Informationen zu geeigneten Medikamenten gibts bei www.medikamente-im-test.de.

Dieser Artikel ist hilfreich. 372 Nutzer finden das hilfreich.