Hot-Stone- oder Klangmassage zu Weih­nachten? Wer Gutscheine für Well­ness­massagen verschenkt, sollte wissen: „Masseur“ wie „Therapeut“ ist nicht geschützt. Medizi­nische Kennt­nisse sind bei Well­ness­massagen unerläss­lich. Lutz Hertel, Sprecher des Deutschen Well­ness Verbands, rät, auf „Staatlich geprüfte Masseure und medizi­nische Bademeister“ und „Physio­therapeuten“ zu setzen. Unseriös sind Slogans wie „Lässt sie 20 Jahre jünger aussehen“. Für den Preis gelten 1 bis 1,20 Euro je Minute als Faust­regel.

Tipp: Bei Rücken­schmerzen sollten Betroffene zum Arzt gehen; der kann eine medizi­nische Massage verordnen. Was Well­ness­massagen leisten können, steht in unserem Special Hot Stone, Ayurveda & Co.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1 Nutzer findet das hilfreich.