Weiterbildung Ratlos nach der Beratung

24.09.2008
Inhalt

Wer im Berufsleben weiterkommen möchte, muss sich weiterbilden. Das Angebot an Kursen ist jedoch unübersichtlich und groß. Bei der Auswahl kann professionelle Beratung helfen. Zum Beispiel in Arbeitsagenturen, Handelskammern und kommunalen Beratungsstellen. Die Stiftung Warentest hat 40 Beratungen in Anspruch genommen. Fazit: Die Berater sind zwar bemüht, beraten aber nicht individuell genug. Nur wer sich selbst gut vorbereitet, kommt durch Beratung weiter.

Im Test: 40 Beratungsgespräche bei Arbeitsagenturen, Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern und kommunalen Beratungsstellen, darunter eine Frauenberatungsstelle.

24.09.2008
  • Mehr zum Thema

    Weiterbildungs­guide Betrieb ist einge­stellt

    - Sie haben den Weiterbildungs­guide der Stiftung Warentest aufgerufen. Der Betrieb dieser Seite ist einge­stellt. Der Weiterbildungs­guide wurde vom Bundes­ministerium für...

    Hartz IV Zehn Kilo­meter per Rad sind zumut­bar

    - Hat ein Hartz-IV-Bezieher einen weiten Weg zur Arbeit, ist es zumut­bar, dass er zehn Kilo­meter mit dem Rad fährt, wenn es keine öffent­lichen Verkehrs­mittel gibt. Ein...

    Bildungs­kosten So setzen Sie Aus- und Fort­bildung ab

    - Während Berufs­tätige ihre Ausgaben für Fort­bildungen unbe­grenzt als Werbungs­kosten absetzen können, gelten die Kosten für eine Erst­ausbildung nur als Sonder­ausgaben.