Ob Englisch oder Excel: Wer für den Job büffelt, bekommt jetzt bis zu 500 Euro Zuschuss statt bisher 154 Euro. Die Einkommensgrenze wurde auf 25 600 Euro erhöht (Ehepaare 51 200 Euro). Der Antragsteller muss aber die Hälfte der Kosten selbst zahlen. Beratungsstellen stehen unter www.bildungspraemie.info.

Tipp: Unser neuer Leitfaden: Weiterbildung finanzieren informiert über die wichtigsten Förderungen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 172 Nutzer finden das hilfreich.