Fremd­sprachen müssen Arbeitnehmer meist auf eigene Faust lernen. Von ihren Firmen bekommen sie selten oder nie Angebote – so das Ergebnis einer Umfrage unserer Kollegen des Teams Weiterbildungs­tests. Sie haben im März 2013 Personal­ver­antwort­liche aus 500 Betrieben gefragt, wie häufig Weiterbildungs­themen in ihren Unternehmen unter­richtet werden.

Mit nur 9 Prozent rangieren Sprachen weit hinter den Top-Themen Arbeits­schutz (58 Prozent), IT- und Software­kennt­nisse (31 Prozent) und Rechnungs­wesen/Controlling (27 Prozent).

Die Firmen unterstützen Mitarbeiter mit Weiterbildungs­wünschen auch anderweitig. Sie stellen sie frei (81 Prozent) und öffnen den Geldbeutel: 74 Prozent der Personaler geben an, Fort­bildungen voll zu finanzieren, 59 Prozent über­nehmen die Kurs­kosten zumindest anteilig.

Tipp: Unter www.test.de/bildung-beruf finden Sie die ausführ­lichen Ergeb­nisse.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2 Nutzer finden das hilfreich.