Das Land Bremen fördert erst­mals berufs­bezogene Weiterbildungen. In Brandenburg, Rhein­land-Pfalz und Sachsen gibt es dafür leichter Geld. So muss der Weiterbildungs­willige zum Beispiel in Rhein­land-Pfalz nicht mehr mindestens 45 Jahre alt sein, um einen Zuschuss zu bekommen, in Brandenburg entfällt die Förderhöchst­grenze von 500 Euro.

Tipp: Einzel­heiten über die Förderprogramme aller Länder sowie des Bundes finden Sie im Internet unter www.test.de/weiterbildungsfoerderung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 21 Nutzer finden das hilfreich.