Weißwein Meldung

Ein Gläschen trockener Weißwein zum Essen soll Krankheitserreger wie Salmonellen und Escheria Coli innerhalb kurzer Zeit abtöten können und so womöglich vor Lebensmittelinfektionen schützen. Diese feinschmeckerfreundliche Ver­mutung haben Wissenschaftler der Oregon State University in den USA. Zum Beweis führen sie ein Experiment an, für das sie einen künstlichen Magen aus Plastik mit Nahrungsmitteln, Verdauungssäften und Krankheitserregern füllten. Dann beobachteten sie, welche Getränke am besten gegen die Keime ankamen. Das Ergebnis: Bier und Fruchtsäfte richteten kaum etwas aus. Und selbst Rotwein brauchte als Keimkiller dreimal länger als ein Chardonnay oder ein Sauvignon blanc. Ursache könnten die Säure, Reste von Schwefeldioxid und natürlich ganz einfach der Alkohol sein.

Zur natürlichen Desinfektion des Essens soll nun ein Weißweinzerstäuber entwickelt werden. Wohl bekomms!

Dieser Artikel ist hilfreich. 99 Nutzer finden das hilfreich.