Weißlacke

Pinsel: Gemischte Borste

26.05.2011

Weißlacke Testergebnisse für 30 Weisslacke 06/2011

Anzeigen
Inhalt
Weißlacke - Fast alles im Lack

Hoch­wertige Pinsel mit einer Mischung aus gesplisster Natur­haar- und Kunst­stoff­borste eignen sich für Wasser­lacke (Acryllacke) am besten. Fragen Sie nach Acryl­pinseln. Pinsel mit reiner Naturborste („Chin­aborste“) sind dagegen nur für Löse­mittel­lacke geeignet.

Im Baumarkt sind Pinsel in der Regel gut gekenn­zeichnet, sodass die Auswahl leicht­fällt. Aktions­waren beim Discounter sind dagegen mitunter nicht deklariert. Hinweise können Bezeichnungen wie „Aqua“ (für Wasser­lack) geben.

Lackieren Sie zunächst Ecken und Kanten mit einem Rund­pinsel. Größere Flächen lassen sich dann mit einem Flach­pinsel oder einer Rolle ansatz­frei weiterla­ckieren. Streichen Sie lieber zweimal dünn als einmal dick, zwischen­durch anschleifen und den Staub abwischen.

26.05.2011
  • Mehr zum Thema

    Reno­vieren und Arten­schutz Die Maus fledert raus

    - Herbst­zeit, viele Tiere verziehen sich in ihre Winterquartiere fern der Wohn­häuser. Wer jetzt ein Gebäude außen saniert oder den Dach­stuhl umbaut, muss sich um das...

    Acrylamid Was Sie über diesen Schad­stoff wissen sollten

    - Acrylamid bildet sich, wenn stärkehaltige Lebens­mittel stark erhitzt werden und dabei bräunen. Die Konzentration sollte aber so nied­rig wie möglich sein. Der...