Weiße Trüffel Meldung

Jetzt sollen nicht nur Schweine und Hunde, sondern auch Gentechniker die kostbaren weißen Trüffeln aus dem Piemont aufspüren. Wissenschaftler der italienischen Universität Turin wollen die genetische Struktur der Pilze kontrollieren und so Trüffelschwindlern, die wenig aromatische Knollengewächse aus Osteuropa, China und Marokko als weiße Trüffeln anbieten, das Handwerk legen. Äußerlich lassen sie sich kaum von den Originalen unterscheiden. Weiße Trüffeln mit dem intensiven Aroma sind von Oktober bis Dezember im Handel. Und sehr teuer: bis zu 50 Mark für 10 Gramm.

Es gibt Dutzende von Trüffelsorten. Feinschmecker schätzen aber nur die weißen und bestimmte schwarze Knollen aus Italien, Spanien und dem Südwesten Frankreichs. Wintertrüffeln, denen eine eher fade Note nachgesagt wird, gibt es von November bis März, die lieblichen Sommertrüffeln von Mai bis September. test fand Preise von etwa 10 Mark für 10 Gramm. 20 Gramm reichen für zwei Portionen Spaghetti (fein hobeln, mit Olivenöl erwärmen).

Tipp: Lassen Sie die Schalen der Edelknollen nicht verkommen. In Öl eingelegt, geben sie eine aromatische Würze. Beim Kauf sollten Trüffeln intensiv riechen, keine Wurmlöcher haben, fest wie eine Haselnuss und sauber sein. Aufbewahrung: vier bis fünf Tage im Kühlschrank, am besten eingehüllt in Küchen- oder Seidenpapier in einem luftdichten Behältnis.

Dieser Artikel ist hilfreich. 391 Nutzer finden das hilfreich.