Unser Tipp

Kauftermin. Falls Sie den Weihnachtsbaum schon früh kaufen, lagern Sie ihn feucht, damit Holz und Nadeln nicht schon beim Aufstellen trocken sind.

Aufpassen. Brennende Kerzen nie ohne Aufsicht lassen.

Ständer. Tannenzweige und -bäume sollten im Wasser stehen. Am besten sind mit Wasser auffüllbare Ständer.

Anzünden. Kerzen am Weihnachtsbaum von oben nach unten anzünden, aber von unten nach oben löschen.

Ersetzen. Abgebrannte Kerzen am besten schon ersetzen, wenn drei Viertel des Wachses verbrannt sind.

Abstand. Sicherheitsabstand halten: Handelsübliche Stearinkerzen entwickeln direkt über der Flamme 650 bis 1.000 Grad. Selbst bei 15 Zentimeter Abstand nach oben beträgt die Temperatur noch 150 Grad ­ genug, um Zweige zu entzünden. Seitlich sollte zu Gardinen und anderen leicht brennbaren Gegenständen mindestens ein halber bis ein Meter Platz bleiben.

Zugluft. Bei brennenden Kerzen Zugluft besser vermeiden.

Notfall. Feuerlöscher oder einen Eimer mit Wasser oder Sand bereit halten.

Dosenschnee. Vorsicht bei künstlichem Schnee aus der Sprühdose. Oft wird als Treibmittel hoch entzündliches Propan oder Butan verwendet.

Schmuck. Verzichten Sie auf Christbaumschmuck aus brennbaren Materialien (Papier, Watte, Zellulose).

Dieser Artikel ist hilfreich. 1359 Nutzer finden das hilfreich.