Weih­nachten Special

Immer noch keine Geschenk­idee für Weih­nachten? Hier ein paar Last-Minute-Tipps: Wie wär‘s mit einer neuen Kaffee­maschine für die Küche oder einer Sound­bar für besseren Fernsehton? Ob E-Piano, Smartphone oder Bluetooth-Kopf­hörer: Mit den High­lights aus den Tests des Jahres 2017 erfreuen Sie Ihre Lieben und sich selbst. Aber zwischen gut und gut gibt es oft große Preis­unterschiede. Wir verraten, wie Sie bei TV, Tablet, Kamera & Co bis zu 1 000 Euro sparen können.

Sparen bei Weihnachts­geschenken

Für einen mit gut bewerteten OLED-Fernseher mit 140 cm Bilddiagonale kann man 2 860 Euro zahlen oder 1 750 Euro, also mehr als 1 000 Euro weniger. Ebenfalls 1 000 Euro spart, wer statt eines guten Kaffeevollautomaten für 1 460 Euro einen ebenfalls guten für 435 Euro kauft.

Teurer heißt nicht auto­matisch besser

Weih­nachten Special

Billiger und besser? Das gibt es zum Beispiel bei Fernsehern. Zwei Geräte haben dieselbe Größe und stammen vom gleichen Anbieter. Einer kostet fast zweimal so viel wie der andere. Doch unser Test zeigt: Der güns­tigere für 675 Euro ist besser als der für 1330 Euro. So lassen sich über 650 Euro sparen – und Sie haben trotzdem ein gutes Weihnachts­geschenk.

Preisfrage

Die Online-Preise für Fernseher können im Einzel­fall höher sein als manche Laden­preise. Unsere dyna­mische Daten­bank gibt den jeweils aktuellen mitt­leren Onlinepreis an. Die von uns ermittelten Spar­potenziale ergeben sich aus einer über­regionalen Handels­erhebung im September und Oktober 2017, die nur den stationären Handel umfasst. Unsere Daten­bank zeigt derzeit  446 Fernseher im Test.

Tablet

Weih­nachten Special

Bei Tablets sind die größeren mit Bild­schirm­diagonalen von 24 bis fast 27 Zenti­metern ebenso im Test wie die kleineren mit Diagonalen von 18 bis 20 Zenti­metern. In beiden Gruppen schaffen Tablets für weniger als 190 Euro das test-Qualitäts­urteil Gut. Für eins der größeren guten Tablets kann man aber auch über 1 000 Euro bezahlen. Insgesamt gibt es deutliche Qualitäts­unterschiede bei den Tablets. Unsere Daten­bank enthält Test­ergeb­nisse zu 153 Tablets und hilft bei der Suche nach dem geeigneten Gerät. Laptops, Convertibles und Tablets mit Tastatur zeigt unser Produktfinder Mobile Computer.

Espresso­maschine

Weih­nachten Special

Bei Kaffeevollautomaten muss es nicht der teure für 1 460 Euro sein, um guten Espresso zu bekommen. Eine Maschine für 1 000 Euro weniger tut es auch. In unserer Daten­bank finden Sie Test­ergeb­nisse für insgesamt 56 Espresso­maschinen, darunter 51 Voll­automaten und 5 Sieb­träger­maschinen. Die meisten Voll­automaten haben eine One-Touch-Funk­tion: Ein Knopf­druck genügt – und die Maschine bereitet einen Cappuccino zu.

Kamera

Weih­nachten Special

Bei Kameras lohnt ein Preis­vergleich genauso: Die besten hoch­wertigen Kompakt­kameras mit Zoom haben ebenfalls einen Preis­unterschied von über 1 000 Euro. Sie wissen noch nicht, welche Kamera Sie zu Weih­nachten verschenken sollen und fragen sich: Lieber klein und hand­lich? Oder doch mit Superzoom? Und gibt es auch wasser­dichte Modelle? Unsere Test-Daten­bank zeigt 651 Kameras für jeden Bedarf.

Digitalpianos

Weih­nachten Special

Auch bei unserem aktuellen Test von elektrischen Klavieren gibt es zwischen den drei guten Instru­menten erhebliche Preis­unterschiede. So kostet der Test­zweite rund 1 700 Euro, während der Test­dritte mit 2 420 Euro über 700 Euro teurer ist. Beide E-Pianos schneiden in den Prüf­punkten Klang, Spiel­barkeit, Hand­habung sowie Konstruktion und Verarbeitung jeweils gut ab, das güns­tigere Instru­ment ist in drei von vier Punkten sogar noch etwas besser als das teurere.

Achtung, Smart Toys!

Internet­fähige Roboter und Teddybären sind der letzte Schrei und werden dieses Jahr sicher oft unterm Weihnachts­baum landen. Doch Vorsicht: Die schlauen Spielzeuge lassen sich einfach miss­brauchen – und viele von den vernetzten Spielkameraden horchen die Kinder aus. Was unsere Prüfer genau zu bemängeln hatten, lesen Sie in unserem Test Smart Toys.

Sound­bars

Weih­nachten Special

Den Fernseher haben sie schon, aber mit dem Ton sind Sie nicht zufrieden? Zuletzt haben wir 18 Soundbars und Soundplates aus dem hoch­preisigen Segment getestet (Preise: 415 bis 1 470 Euro). Zwei der guten Geräte schneiden in allen Prüf­punkten nahezu identisch ab – das eine kostet aber nur 500 Euro, das andere doppelt so viel. Hier lässt sich viel Geld sparen – und gegebenenfalls in andere Weihnachts­geschenke investieren.

Bluetooth-Kopf­hörer

Weih­nachten Special

Ohraufliegende Kopf­hörer mit gutem Ton gibt es schon ab rund 80 Euro. Da kann manches Marken­produkt, das dreimal so viel kostet, nicht mithalten. Auch bei der ohrumschließenden Variante kann man mit der Wahl des richtigen Hörers viel Geld sparen: Rund 350 Euro kostet der teuerste gute Kopf­hörer, für den güns­tigsten guten Hörer muss der Musiklieb­haber aber „nur“ etwas mehr als 200 Euro hinlegen. Alle Test­ergeb­nisse in unserem Test Bluetooth-Kopfhörer.

Bluetooth-Laut­sprecher

Weih­nachten Special

Mobile Bluetooth-Laut­sprecher bringen Musik und Hörbücher vom Handy zum Ohr – im Garten, am Badesee, im Hotel­zimmer, in der Küche. Über­tragen wird der Klang per Bluetooth-Funk. Entsprechend groß sind die Unterschiede, die unsere Tester fest­gestellt haben – beim Klang, den Akku­lauf­zeiten und in der Ausstattung. Wer in erster Linie auf guten Sound Wert legt: Den gibt es schon für rund 100 Euro (Preise 16 bis 480 Euro). Insgesamt haben wir in den vergangenen drei Jahren 56 Bluetooth-Funklautsprechern geprüft – 21 davon schneiden gut ab.

Smartphone

Weih­nachten Special

Wer ein Smartphone verschenken will, hat erst einmal die Qual der Wahl. Alle großen Anbieter warten im Halb­jahres­rhythmus mit neuen Modellen auf. Oft lohnt sich der Griff zum Vorgängermodell – das ist oft nur unwesentlich schlechter, aber dafür deutlich billiger. Und noch ein Tipp: Bestaunen Sie nicht nur die vielbeworbenen „Flaggschiff“-Modelle des jeweiligen Anbieters. Fast immer gibt es eine leicht abge­speckte, erheblich güns­tigere Basis-Variante, die normalen Ansprüchen meist völlig genügt. Immer noch ratlos? Der Produktfinder Handys macht Ihnen den Smartphone-Kauf leicht! Unsere Test­daten­bank enthält insgesamt 309 Handys. Davon sind aktuell 117 erhältlich. Vielleicht ist auch ihr Weihnachts­geschenk dabei.

Tipp: test.de-Flatrate

Möchten Sie mehrere Test­ergeb­nisse abrufen? Dann kann sich für Sie die test.de-Flatrate lohnen! Mit ihr haben Sie Zugriff auf alle Tests und Produktfinder auf test.de. Die test.de-Flatrate kostet entweder monatlich 7 Euro oder 50 Euro pro Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.
test.de-Flatrate freischalten

Dieses Special aktualisieren wir alle Jahre wieder – selbst­verständlich mit den aktuellsten Tests. Ältere Nutzer­kommentare können sich daher auf eine frühere Fassung beziehen. Frohe Fest­tage wünscht Ihnen Ihre test.de-Redak­tion!

Dieser Artikel ist hilfreich. 88 Nutzer finden das hilfreich.