Pflanzenpräparate bei Wechsel­jahres­beschwerden

Produkt

Preis ca. (Euro)

Inhalt

test-Kommentar

test-Bewertung

Packung

Täglich

Nahrungs­ergän­zungs­mittel

Die exemplarisch ausgewählten Nahrungs­ergän­zungs­mittel enthalten Extrakte aus Soja oder Rotklee. Für alle gilt: Nutzen und Unschädlich­keit in den Wechsel­jahren sind nicht ausreichend belegt.

Abtei
Meno-Soja

t201508089pb_1727.jpg

6,70

0,22

30 Kapseln mit Soja-, Salbei-, Melisse-Extrakt, verschiedenen B-Vitaminen.

Neben Soja ist auch der Nutzen von Melisse und Salbei in den Wechsel­jahren nicht ausreichend belegt. Ein Vorteil der Zufuhr von B-Vitaminen speziell für Frauen in dieser Lebens­phase ist nicht ersicht­lich.

wenig geeignet

Alsifemin 50
Klima-Aktiv-Kapseln

t201508089pb_1711.jpg

18,60

0,62

30 Kapseln mit Soja-Extrakt, Eisen, Zink, Vitamin C, D, E, verschiedenen B-Vitaminen.

Soll dem „veränderten Mikronähr­stoff­bedarf in den Wechsel­jahren“ gerecht werden – den es laut der Deutschen Gesell­schaft für Ernährung nicht gibt. Eisen sollte nur bei einem diagnostizierten Mangel ergänzt werden.

wenig geeignet

Benedict Verum Meno­pause

t201508089pb_1698.jpg

40,00 1

1,33

90 Kapseln, u.a. mit Soja-, Rotklee-, Yams­wurzel-, Lein­samen-, Rosenwurz-Extrakt, Vitamin E.

Enthält verschiedene unseres Wissens wenig erforschte Phytohormone. Vitamin E ist sehr hoch dosiert. Wirbt für Einsatz gegen Krankheiten wie Depression – doch das ist bei Nahrungs­ergän­zungs­mitteln verboten.

wenig geeignet

dm/Das gesunde Plus2
Meno Aktiv

t201508089pb_1725.jpg

3,95

0,13

60 Kapseln mit Soja-Extrakt, Kalzium, Vitamin D, Vitamin E, einigen B-Vitaminen.

Für „in und nach“ den Wechsel­jahren, also lange. Risiken von Soja-Extrakt sind aber nicht final geklärt. Nutzen der Inhalts­stoffe in den Wechsel­jahren fraglich, Extra-Vitamin D und -Kalzium nur bei individuellem Bedarf nötig.

wenig geeignet

Doppel­herz aktiv
Aktiv-Meno

t201508089pb_1713.jpg

8,00

0,27

30 Tabletten mit Soja-Konzentrat, Vitamin D, Kalzium, verschiedenen B-Vitaminen.

Was die enthaltenen Stoffe speziell in den Wechsel­jahren bringen, ist fraglich. Eine Nahrungs­ergän­zung mit Vitamin D oder Kalzium brauchen Frauen nicht pauschal, sondern nur bei individuellem Bedarf.

wenig geeignet

Doppel­herz aktiv
Meno Rotklee

t201508089pb_1720.jpg

8,00

0,27

30 Kapseln mit Rotklee-Konzentrat, Magnesium, Zink, Nacht­kerzenöl, Vitamin E, B-Vitaminen.

Was die enthaltenen Stoffe speziell in den Wechsel­jahren bringen, ist fraglich beziehungs­weise nicht ersicht­lich. Laut der Deutschen Gesell­schaft für Ernährung besteht dann kein erhöhter Nähr­stoff­bedarf.

wenig geeignet

Fitne Health Care2
Rotklee Isofla­vone

t201508089pb_1730.jpg

26,00

0,43

60 Kapseln mit Rotklee-Extrakt/-konzentrat, Kalzium, Vitamin C (Acerola­konzentrat) und E.

Im Internet einge­ordnet unter „Zyklus und Wechsel­jahre“. Doch auf dem Produkt selbst ist dies in keinster Weise zu erkennen. Könnte also theoretisch bei Männern und Kindern zum Einsatz kommen – ungünstig.

wenig geeignet

Hübner
Menofemina
3

t201508089pb_1718.jpg

20,00

0,67

30 Tabletten mit Soja-Konzentrat, Eisen, Zink, Vitamin A, C, D, E, K1, B-Vitaminen.

Für „reife Frauen“ – legt langen Einsatz nahe. Doch Risiken von Soja-Extrakt sind nicht abschließend geklärt. Der Nutzen der Inhalts­stoffe in den Wechsel­jahren ist fraglich. Eisen nur bei diagnostiziertem Mangel ergänzen.

wenig geeignet

Kyberg vital
Menofla­von

t201508089pb_1732.jpg

17,50 1

0,58

30 Kapseln mit Rotklee-Extrakt.

Einziges Nahrungs­ergän­zungs­mittel im Test mit nur einem Bestand­teil. Zum Einsatz „vor, in und nach den Wechsel­jahren“, also lange. Doch die Unschädlich­keit von Rotklee-Extrakt ist nicht abschließend geklärt. Der Nutzen ist zudem nicht ausreichend belegt.

wenig geeignet

Well­vita
Menoflora

t201508089pb_1706.jpg

26,90

0,90

60 Tabletten mit Soja-, Salbei-, Rotklee-Extrakt.

Die Verzehr­empfehlung richtet sich an Erwachsene und Kinder ab 11, für die die Wechsel­jahre kein Thema sind – wegen nicht auszuschließender Risiken von Soja- und Rotklee-Extrakt ungünstig. Der Nutzen der Extrakte ist nicht ausreichend belegt.

wenig geeignet

Pflanzliche Arznei­mittel

Sie brauchen für die Zulassung Studien. Doch Nutzen und Unschädlich­keit bei langem Einsatz sind nicht ausreichend belegt.

Remifemin

t201508089pb_1672.jpg

11,00

0,37

60 Tabletten mit Extrakt aus Trauben­silber­kerze.

Noch ist unklar, ob Inhalts­stoffe hormon­artig wirken oder nicht. Sie können in seltenen Fällen die Leber schädigen. Remifemin ist als Beispiel abge­bildet. Auch andere Mittel mit Trauben­silber­kerze 4 sind wenig geeignet.

wenig geeignet

Remifemin plus

t201508089pb_1668.jpg

17,30

0,58

60 Film­tabletten mit Extrakt aus Trauben­silber­kerze und Johannis­kraut.

Der Zusatz von Johannis­kraut soll gegen Depressionen helfen. Allerdings ist die therapeutische Wirk­samkeit der fest­gelegten Kombination in den Wechsel­jahren nicht ausreichend nachgewiesen.

wenig geeignet

Phyto-Strol compact

t201508089pb_1673.jpg

29,90

0,50

60 Tabletten mit Extrakt aus Rhapontikrhabarber.

Die Pflanze enthält sogenannte Stilbene, die ähnlich wirken wie weibliche Geschlechts­hormone. Lang­zeit­folgen sind nicht auszuschließen. Früher wurden synthetische Stilbene als Medikamente einge­setzt, jedoch wegen gehäufter Krebs­fälle verboten.

wenig geeignet

    • 1 Von uns bezahlter Einkaufs­preis.
    • 2 Laut Anbieter Kenn­zeichnung geändert.
    • 3 Laut Anbieter nicht mehr erhältlich.
    • 4 Zum Beispiel Cimicifuga AL, Klimadynon, Sinei.