Wasserschutz: Der richtige Aquastopp

„Gut“ ist, wenn die Wasserzufuhr per Ventil gestoppt wird, falls der Zulaufschlauch platzt, die Maschine ein Leck hat oder überzulaufen droht (defekter Niveauschalter). Außerdem muss die Pumpe anspringen, wenn das Ventil kaputtgeht (Regelung über Sicherheitsniveau). Aber: Installieren Sie den Ablaufschlauch am Siphon. Denn falls er aus der Wanne fällt, läuft auch bei guten Maschinen noch die Wassermenge aus, die das Programm verbraucht.

„Mangelhaft“ ist, wenn es keinen ausreichenden Schutzgibt gegen Zulaufleckagen (Bosch WFO 2450, Quelle 6740, Siemens WXL 1250), ein Maschinenleck (Bosch WFO, Quelle 6740, Siemens WXL 1250, Zanker, Zanussi) oder ungestoppten Wasseraustritt, wenn der Ablaufschlauch abfällt (Zanker, Zanussi, Quelle 6740) mit gleichzeitiger Zeitvorwahl (ohne Hinweis auf mangelnden Wasserschutz). So wird suggeriert, man könne weggehen. Ohne Zeitvorwahl wären diese Maschinen hier „ausreichend“(wie Miele und Whirlpool).

Dieser Artikel ist hilfreich. 2932 Nutzer finden das hilfreich.