Tipps

Waschmaschinen Test

Trommel ausnutzen. Waschmaschinen für sechs oder sieben Kilogramm Wäsche sind nichts für Singles, eher für Haushalte, in denen die Waschkörbe regelmäßig überquellen. Das maximale Fassungsvermögen sollte man ausschöpfen und die Trommel vollpacken. Nur dann rentiert sich auch ein höherer Strom-, Wasser- und Waschmittelverbrauch.

Keime und Schimmel verhindern. Mit der Zeit setzen sich Waschmittelreste in der Schublade fest, verkleben und können verschimmeln. Deshalb die Waschmittelschublade regelmäßig herausziehen und ausspülen. Das verhindert auch, dass Reste ins Spülwasser verschleppt werden. Nach dem Waschen Schublade und Trommel etwas offen stehen lassen.

Schleuderzahlen. Frontlader mit 1 600 Umdrehungen pro Minute schleudern bis zu zehn Prozent mehr Wasser aus der Wäsche als Geräte mit 1 200 Touren. Das spart beim elektrischen Trocknen. Trocknet die Wäsche an der Luft, reichen niedrigere Drehzahlen. Das spart schon beim Kauf, weil solche Maschinen meist billiger zu haben sind.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3148 Nutzer finden das hilfreich.