Wasch­lappen oder Feucht­tuch Was pflegt die Kinder­haut besser?

0

Mag es noch so praktisch sein, Schokomäulchen oder Dreck­spatzenhände mit einem Feucht­tuch abzu­putzen: Ziehen Sie weiche Wasch­lappen mit warmem Wasser vor, um Gesicht, Bauch oder Po von Kindern zu säubern – nicht nur, weil es den Müll­berg kleiner hält. Kinder- und Babyhaut ist empfindlicher und durch­lässiger als die Erwachsener. Substanzen im Feucht­tuch können leichter eindringen und Allergien auslösen oder die Haut reizen. Ohne Konservierungs­stoffe geht es aber nicht, sie schützen offene Packungen vor Verkeimung. Wer nicht auf die Tücher verzichten will, etwa für unterwegs, sollte die Inhalts­stoff­liste studieren: Duft­stoffe sind potenzielle All­ergene und oben­drein über­flüssig.

0

Mehr zum Thema

  • Baby­schlaf So können Babys besser einschlafen

    - Babys müssen schlafen lernen, so wie sprechen oder laufen. Wie leid­geplagte Mütter und Väter gemein­sam mit ihrem Kind einen guten Tag-Nacht-Rhythmus finden.

  • Rück­ruf von Kauf­land-Baby-Pflegelotion Riskanter Keim in Baby­creme

    - Eltern aufgepasst: Kauf­land hat wegen eines Keims die Bevola Baby Pflege-Lotion aus dem Verkauf genommen. Die betroffenen Flaschen sollten nicht mehr verwendet werden....

  • Neuroder­mitis Vorbeugendes Cremen schützt nicht

    - Verschiedene Pflege­mittel schützen die Haut bei Neuroder­mitis. Sie gelten als wesentliche Säule der Therapie – in Form teurer Badeöle sind sie aber laut einer...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.