Was ist eigentlich... ein Floater?

0

Floater sind variabel verzinsliche Wertpapiere. Der korrekte Name ist Floating-Rate-Note. Der Zinssatz dieser Wertpapiere orientiert sich an den Geldmarktzinsen und passt sich regelmäßig der Marktlage an. Floater sind vor allem interessant für Anleger, die erwarten, dass die Zinsen steigen. Mit einem festverzinslichen Wertpapier würden sie ein Kursrisiko eingehen, denn der Kurs der laufenden Anleihen sinkt, wenn die Zinsen am Markt steigen.

0

Mehr zum Thema

  • Zins­bindungs­rechner Die richtige Zins­bindung für Ihr Baudarlehen

    - Für Immobilienkäufer ist die Wahl der Zins­bindung ihres Hypothekendarlehens eine wichtige Vorentscheidung. Dabei hilft der Zins­bindungs­rechner der Stiftung Warentest.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.