Die Protektor Lebensversicherungs-AG führt die Policen von Lebensversicherern in Finanznot weiter. Erstmals tut sie dies für die Mannheimer Lebensversicherung. Die Kunden von Pleiteunternehmen erhalten so wenigstens die Garantieleistungen für ihre Verträge.

Gegründet wurde Protektor Ende 2002 unter Federführung des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft. Jedes Lebensversicherungsunternehmen hat sich verpflichtet, wenn nötig maximal 1 Prozent seiner Kapitalanlagen zur Verfügung zu stellen, damit die Protektor AG die Garantieleistungen für die Kunden zahlen kann.

Kunden der Mannheimer sollten ihre Policen auf keinen Fall kündigen, um einen finanziellen Verlust zu vermeiden. Denn die vertraglich garantierten Leistun­gen werden auch nach der Übertragung auf die Protektor AG ausgezahlt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 520 Nutzer finden das hilfreich.