Was ist eigentlich ...: ... ein Basket-Zertifikat?

Basket-Zertifikate funktionieren ähnlich wie Branchenfonds. Im Basket (engl. Korb) ist eine begrenzte Zahl von Aktien gesammelt. Basket-Zertifikate haben eine von Anfang an festgelegte Laufzeit. Bei Fälligkeit werden die Anteile zum dann gültigen Wert ausgezahlt.

Während der Laufzeit können die Manager die Zusammensetzung überprüfen und gegebenenfalls verändern. Anders als bei Fonds beschäftigen sie sich aber nicht regelmäßig mit der Zusammensetzung des Korbs. Auf kurzfristige Schwankungen können sie daher kaum reagieren.

Durch die Konzentration auf eine oder wenige Branchen und eine begrenzte Anzahl von Aktien weisen Basket-Zertifikate überdurchschnittliche Risiken, aber auch Chancen auf.

Dieser Artikel ist hilfreich. 649 Nutzer finden das hilfreich.