Was bedeutet Meldung

Was es ist: Kein Imbiss vom Dönerstand, sondern ein Messfühler für Bewegungen, der auch in Navigationsgeräten eingebaut ist. Vorläufer sind Kreiselsysteme in Flugzeugen und Raketen, „Gyrometer“ genannt, die ihnen helfen, stabil zu fliegen. Gyrosensoren kommen ohne Kreisel aus, erfassen aber auch jede Beschleunigung. So bemerkt das Navi jedes Gasgeben, Bremsen und Lenken.

Wer es braucht: Alle, die oft mit einem mobilen Navigationsgerät durch verzweigte Tunnel fahren. Hier fehlt das GPS-Signal; dadurch sind Abbiegehinweise ungenau, weil sie auf der Geschwindigkeit vor Einfahrt in den Tunnel basieren. Mit einem Gyrosensor ausgestattete Navis wie das TomTom Go 940 Live (siehe Test Navigation mobil) geben präzisere Hinweise. Fest eingebaute Navis brauchen keinen Gyrosensor. Sie werten das Geschwindigkeitssignal des Fahrzeugs aus.

Dieser Artikel ist hilfreich. 710 Nutzer finden das hilfreich.