Was bedeutet DLNA-Netzwerkanschluss

25.06.2009

Was es ist: Ein Netzwerkanschluss für die Unterhaltungselektronik – derzeit insbesondere für Fernsehgeräte. Das Kürzel DLNA, „Digital Living Network Alliance“, steht für die Vereinigung von Herstellern von Computern und Unterhaltungselektronik, deren Richtlinien das Zusammenspiel dieser Komponenten regeln. DLNA-Geräte wie derzeit Fernsehgeräte oder Heimkino-(Surround)anlagen werden wie ein Computer ins Heimnetzwerk eingebunden und spielen Musik oder Videos direkt vom Rechner und von Netzwerkfestplatten ab.

Wer es braucht: Alle, die ihren Rechner nicht im Wohnzimmer haben, aber als zentralen Speicher von Musik und Videos betreiben. Das Fernsehgerät beziehungsweise die Heimkinoanlage wird via DLNA zum Abspielgerät im Wohnzimmer – dort wo Bilder, Musik und Videos am besten genossen werden. Achtung: Manche Fernsehgeräte spielen nur Musik, aber keine Videos aus dem Netz.

25.06.2009
  • Mehr zum Thema

    AV-Receiver im Test Guter Kino­sound im Wohn­zimmer

    - Sie sorgen für ein Klang­erlebnis wie im Kino: Im Test mussten sich zwölf AV-Receiver beweisen. Viele Geräte schneiden gut ab. Umso mehr kommt es auf die Ausstattung an.

    WLan-Router im Test Die besten DSL-Router für Ihr Heimnetz

    - Der WLan-Router ist die zentrale Schalt­stelle im Heimnetz. Die Stiftung Warentest hat sieben DSL- und einen Kabelrouter zwischen 117 und 248 Euro geprüft – neben...

    Laptops, Convertibles, Tablets mit Tastatur 99 mobile Computer im Test

    - Notebook, Ultra­book, Convertible, Tablet mit Tastatur, Gaming-Laptop: Unser Test verrät, welche mobilen Computer ausdauernde Akkus und schnelle Prozessoren bieten.

Bücher und Spezialhefte Passend aus unserem Shop