Eine Wärmflasche und ein kühles Schlafzimmer können nach Angaben Schweizer Wissenschaftler Einschlafprobleme älterer Menschen beheben. Schlafstörungen im Alter könnten daher kommen, dass sich die Gefäße nicht mehr so stark ausdehnen: Dann kühle der Körper nur schwer ab, das Einschlafen verzögere sich. Eine Wärmflasche weite dagegen die Blutgefäße, zum Beispiel der Füße. Sie könnten wieder mehr Wärme abgeben. Ein kühles Zimmer fördere zusätzlich das Einschlafen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 556 Nutzer finden das hilfreich.