Voll­bewegliche Wandhalterungen

Montage ist nichts für Hand­werk­erlaien. Nur G&BL 6437 lässt sich einfach anbauen.

Spezial­werk­zeug brauchen Käufer der Vogel's Wall 1245. Einige Gewinde sind schlecht geschnitten. Die Schrauben der Wandbe­festigung sind schwer erreich­bar. Schnell zerkratzt Werk­zeug die Halterung. Hinzu kommt: Die Löcher sind schräg versetzt und milli­metergenau in die Wand zu bohren. Eine Schablone gibt es nicht. Womöglich hängt der Fernseher am Ende schief.

Dübel liegen in der Regel bei. Ausnahme: Titan liefert keine mit. Schwaiger legt Dübel bei, die sind aber unbrauch­bar: Sie besitzen kaum Widerhaken. Beim Fest­schrauben drehen sie sich im Bohr­loch mit.

Bewegungs­spielraum gewähren vor allem einarmige Halterungen. Sie schwenken um 270 Grad und fahren bis zu 68 Zenti­meter aus. Zum Vergleich: Die zwei­armige Schwaiger schwenkt maximal um 90 Grad und fährt nur bis 41 Zenti­meter aus.

Neigungs­winkel lassen sich stufenlos einstellen. Außer bei Hama: Der Fernseher hängt entweder bei 3 oder 17 Grad.

Ausrichten lässt sich Thomson kaum: Die Halterung kippt stets auf 15 Grad. Bei diesem Winkel sollte die Halterung ziemlich weit oben an der Wand hängen, sonst schwindet der Kontrast. Wer einen anderen Neigungs­winkel wünscht, muss die Schrauben an der Fernseher­aufhängung fest­ziehen.

Abdeckungen liefern Physics, Thomson, Titan und Vogel's mit. Bei den Übrigen ist im ausgezogenen Zustand das nackte Stahl­skelett samt Schrauben an der Wand sicht­bar.

Verletzungs­gefahr besteht bei Vogel's: Der Schwenkarm weist scharfe Scher­stellen auf. Geraten Finger hinein, tut es weh. Liegen Kabel dauer­haft dazwischen, beschädigt er die Isolierung. Vorsicht Strom­schlag.

Lockere Schrauben gibt es bei TecTake. Im Dauer­test fuhren wir jede Halterung 5 000 Mal in die maximale Position. Bei TecTake lockerten sich die Schrauben. Die Gelenke und Lager verschlissen. Am Ende war die Halterung nicht mehr zu gebrauchen. Die übrigen Halterungen über­standen den Dauer­test.

Im Belastungs­test fiel keine Halterung von der Wand oder brach ab.

Dieser Artikel ist hilfreich. 75 Nutzer finden das hilfreich.