Wanderstiefel im Test - Vom Senkel bis zur Sohle

Der Hund braucht keine Wanderstiefel, fürs Herr­chen lohnt es sich aber, dafür etwas tiefer in die Tasche zu greifen.

Unsere schwe­dische Part­nerzeit­schrift Råd & Rön hat zwölf halb­hohe Wanderstiefel getestet. Die beiden besten sind auch in Deutsch­land im Handel.

Meindl liegt vorn

Wanderstiefel im Test - Vom Senkel bis zur Sohle

Bewandert. Der Meindl Litepeak GTX lief am besten.

Testsieger Meindl Litepeak GTX (siehe Foto) kostet etwa 175 Euro, der Zweit­platzierte Hanwag Banks GTX um die 150 Euro.

So testete Råd & Rön

Die Test­personen liefen mehrere Hundert Kilo­meter sowohl auf hartem als auch auf weichem Unter­grund. Sie bewerteten etwa, ob die Schuhe richtig sitzen, wie bequem man darin laufen kann und ob den Füßen darin zu warm wird. Ein Labor­team untersuchte, wie wasser­dicht die Schuhe sind und wie gut sie gegen Kälte isolieren. Und es quälte die Sohlen mit zehn­tausend Biege­vorgängen.

Schluss­licht Jack Wolfs­kin

Als letzter Stiefel latschte der Jack Wolfs­kin Downhill Texapore Mid durchs Ziel. Er ließ unter anderem zu viel Wasser durch.

Tipp: Weitere Tests und Infos zu Outdoor-Themen finden Sie auf unserer Themenseite Wandern und Nordic Walking.

Dieser Artikel ist hilfreich. 13 Nutzer finden das hilfreich.